Visionssuchen für Frauen

Schwellenzeit in der Natur 2024

 

                                                  12. bis 23. Juni 2024

                                                            und

                                       24. August bis 4. September 2024

 

In Zeiten von gesellschaftlichen Veränderungen, wie wir sie gerade erleben, ist Jede*r von uns auf vielen Ebenen gefordert. Immer wieder sind wir mit neuen Verunsicherungen und einer großen Ratlosigkeit konfrontiert, einem unerwarteten Nicht-Wissen. Noch deutlicher als sonst in unserem Leben kommen wir jetzt an eine Schwelle, die es zu überschreiten gilt, wenn wir uns weiter entwickeln und neue Räume betreten wollen. Im geschützten Rahmen einer Visionssuche können wir die Zeit und die Bereitschaft finden, ehrlich hinzuschauen, was um uns herum und in uns geschieht.


Eine Visionssuche ist ein uraltes, kulturübergreifendes Ritual, individuelle und gemeinschaftliche Lebens- Übergänge bewusst zu gestalten. Wir können sortieren, was geht und was bleibt, und was an Neuem entsteht, und können dabei den “roten Faden” für uns selbst und für unsere Nächsten wieder neu aufnehmen.

 

Auf unseren Visionssuchen, die aus der Tradition von Mütternacht im Labyrinth (Hildegard Fuhrberg, Hamburg) entstanden sind, geht es um Naturerfahrung in schamanischer Tradition in der Kulturlandschaft Norddeutschlands.

 

Informationen zur Visionssuche

 

Vor der Entscheidung für eine Visionssuche können viele Fragen auftauchen. Unter den folgenden Stichworten möchten wir ein paar essentielle Fragen beantworten:

Für alle weiteren Fragen, wie:

- Ist eine Visionssuche für mich geeignet oder nicht? - Wie treffe ich diese Entscheidung? - Gibt es einen "richtigen" Zeitpunkt? - Wie sieht die Vorbereitung aus, und wie kann ich mich vorbereiten?

können Sie uns anrufen oder an den kostenfreien Infoabenden mit uns besprechen, die wir Anfang 2022 in kleinen Gruppen und unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen durchführen.

 

Telefonische Auskünfte und Gespräche zur Visionssuche sind jederzeit möglich und können auch terminlich vereinbart werden. Bitte wenden Sie sich dafür telefonisch oder per Mail an

Patricia von Estorff: 030-417 236 88 oder 0163-13 60 442

E-Mail: info@visionssuchen-fuer-frauen.de  oder direkt bei info@waldundwiese-ev.de


Infoabend


Infoabend in Berlin für Visionssuchen 2024

 

Donnerstag,  den 25. April

 

Ort:

Praxis Patricia von Estorff, Heilpraktikerin

Matthiasstrasse 7 / Ärztehaus

10249 Berlin-Friedrichshain

www.patricia-von-estorff.de

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich für den Infoabend telefonisch oder per Mail an bei:

info@patricia-von-estorff.de - Tel.: 030-417 236 88 oder 0163-13 60 442

 

 

 

 

Zitat

“Die Entwurzelung ist bei weitem die gefährlichste Krankheit der menschlichen Gesellschaft. 
Wer entwurzelt ist, entwurzelt.
Wer verwurzelt ist, entwurzelt nicht. 
Die Verwurzelung ist vielleicht das
Wichtigste und meist verkannte Bedürfnis der menschlichen Seele.”

Simone Weil, 1909-1943

 

Aktuelles

 1. Visionssuche
Mi 12. Juni bis So 23. Juni 2024

Ltg.: Sabine Barkowsky / Christiane Wilkening

 

 

2. Visionssuche
Sa 24. Aug. bis Mi 4. Sept. 
2024

Ltg.: Sabine Barkowsky  / Patricia von Estorff

 

Ort 

BrennnesselhofWangelkow Nr. 8
17440 Buggenhagen

 

Anmeldung

1. Visionssuche: bis 30. Mai 2024

2. Visionssuche: bis 30. Juli 2024

 

WalkAgain

für ehemalige Visionssuchende
n. V. 

 

 

Preise

Visionssuche: 840 € bis 920 €
nach Selbsteinschätzung 
zzgl. Unterk./ Bioverpfl.: 350 €

 

 

Fortlaufende Angebote

Einzelbegleitung, Auszeit, Übergangsrituale in der Natur

Bitte wenden Sie sich an direkt Sabine Barkowsky

saba@natur-massage-ritual.de 
www.natur-massage-ritual.de

 

Telefon  0177–59 86 843

 

                         * * *

Ritualbegleitungen, Beratungen, Naturgänge zu allen Lebensthemen u.a. im Friedrichshainer Grün, Berlin.

Bitte wenden Sie sich direkt an Patricia von Estorff
info@patricia-von Estorff.de 

www.patricia-von-estorff.de


Telefon
.patriciaorff.dewww.pa

030-417 236 88  //  0163-13 60 442

 

 

 


Download
NEU 2024! "Wenn ich mich zeige, passiert mein Leben."
Seit 2007 gibt es die „Visionssuchen für Frauen“ im vorpommerschen Dörfchen Wangelkow am Peenestrom. In der dreitägigen Schwellenzeit erleben sich Frauen aller Altersstufen im Kontakt mit der Natur und den Elementen.
In diesem Artikel berichten Christiane Wilkening und Sabine Barkowsky ganz praktisch von den Hintergründen ihrer Arbeit.
Wenn ich mich zeige....2.0.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.2 MB